Unsere Ministranten


Zur Jugendarbeit gehören bei uns natürlich auch die Ministranten. Zurzeit gibt es ca. 16 aktive Ministranten.


Was sind Ministranten und Ministrantinnen?

 

  Ministranten/innen sind eine Art Assistenten des Priesters in der katholischen Messfeier. Die Tätigkeit „Ministrieren“ kommt vom lateinischen „ministrare“, was „dienen“ bedeutet. In Norddeutschland werden Ministranten häufig auch als „Messdiener“ bezeichnet.

Meistens wird der Ministrantendienst von Kindern und Jugendlichen der Gemeinde ausgeübt.

Beim Ministrieren gibt es verschiedene Aufgaben, z.B. den Buchdienst, den Leuchterdienst, die Gabenbereitung oder den Weihrauchdienst. Neue Ministranten, die meistens nach der Erstkommunion beginnen, werden durch erfahrene Ministranten in den Dienst eingeführt und geschult. Nach einer gewissen Übungszeit dürfen sie dann ministrieren, bei uns in Heilig Kreuz zunächst in der Werktagsmesse und später auch im Sonntagsgottesdienst.

Kinder und Jugendliche erfahren durch das Ministrieren eine besondere „Nähe zum Geschehen“ im Gottesdienst. Sie werden vertraut mit liturgischen Vollzügen und lernen den Sinn von Haltungen  und Gebärden kennen. Durch den Dienst üben sie sich in Zuverlässigkeit, ruhiger Aufmerksamkeit, Gebet und Gesang.


Außerdem erhalten Ministranten die Chance, in eine Gemeinschaft mit Werten hineinzuwachsen. Bei den Ministranten werden Toleranz, Zusammenhalt, Nächstenliebe und Rücksichtnahme eingeübt sowie altersgemäße Zugänge zum Glauben aufgezeigt. In der Begleitung durch Oberministranten, Jugendseelsorger und Priester erfahren die jungen Minis den Rückhalt der christlichen Gemeinschaft, die auch über Krisen hinweghelfen kann.

 


 
 






Sollten sie Wünsche oder Anregungen haben, beziehnungsweise Anliegen an die Oberministranten, so klicken Sie bitte hier !